Über mich

Laptop

Texter & Moderator

Neben einem Volontariat bei einem Radiosender im Allgäu habe ich auch Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit an der Freien Journalistenschule in Berlin studiert. Durch jahrelange Beschäftigung bei Zeitungen, im Hörfunk, bei Onlinemedien und als Blogger kann ich gut mit Geschriebenem und Gesprochenem umgehen und habe Erfahrung als Moderator im Studio sowie auf der Bühne. In meinem Blog "Allgäuer Bärenjäger" schreibe ich mehrmals pro Woche Verkostungsberichte.  Seit vielen Jahren bin ich beim Verein Deutscher Sprache Pate für das Wort "Bier" und habe mich seitdem verpflichtet, dieses Wort so oft wie möglich zu benutzen. Dieser Verpflichtung, so glaube ich, komme ich sehr gewissenhaft nach.

20170917_170609.jpg

Hopfengärtner

Hopfen ist eine faszinierende Pflanze, die extrem schnell bis zu acht Meter in die Höhe wächst. Vor allem aber sorgen die Hopfendolden für die Würze im Bier. Seit einigen Jahre hege und pflege ich auf meinem Balkon und in meinem kleinen Hopfengarten im Allgäu selbst einige Hopfenpflanzen. Die Dolden der Sorten Ariana, Callista, Polaris und einer wilden Sorte, von der ich gar nicht weiß, wie sie heißt, wandern natürlich jedes Jahr in mehrere Sude. Da Hopfen nicht nur bitter und aromatisch ist, sondern auch eine beruhigende Wirkung hat, stelle ich aus den getrockneten Dolden auch andere Produkte wie Hopfenkissen, Hopfensalz, Badezusatz oder Tee her.

IMG-20201009-WA0033.jpg

Freizeitkoch

Selbst den Kochlöffel schwingen, neue Rezepte ausprobieren, unbekannte Lebensmittel testen, Neukompositionen wagen: Kochen ist eines meiner großen Hobbies. Wenn ich in der Küche stehe, kommt auch oft Bier zum Einsatz. Entweder direkt als Zutat, spätestens aber als perfekter Partner zu den Gerichten. Die Welt des Food-Parings ist eine hochinteressante. Klassiker sind Kombinationen von Bier und Käse oder Bier und Schokolade. Aber zu jedem Gericht gibt es das passende Bier, zusammen können die beiden für eine perfekte Harmonie oder eine verrückte Geschmacksexplosion sorgen.

IMG-20200904-WA0020_edited.jpg

Diplom Biersommelier

Im Herbst 2020 habe ich die Diplom-Ausbildung zum Biersommelier bei Doemens e.V. in München und Bamberg erfolgreich absolviert. In der Ausbildung werden die Geschichte des Bieres, unzählige nationale und internationale Bierstile, sensorische Fähigkeiten, Wissen zu den Rohstoffen, die Theorie des Brauens, aber auch Themen wie Gläserkunde oder die Einrichtung von Zapfanlagen vermittelt. Die Teilnehmer der Ausbildung müssen mehrere schriftliche und praktische Prüfungen bestehen, um den Titel Diplom Biersommelier sowie die silberne Anstecknadel tragen zu dürfen. Ich bin Mitglied im Verband der Diplom Biersommeliers und in der Sektion Baden-Württemberg aktiv. 

Weinproben

Veranstaltungsmanager

Hauptberuflich bin ich in einem großen, regionalen Medienhaus als Eventmanager tätig. Das professionelle Organisieren und Durchführen von kleinen und großen Veranstaltungen gehört dort nicht nur zu meinen Aufgaben - es bereitet mir auch seit jeher viel Freude. Seit 2019 bin ich zertifizierter Veranstaltungsmanager. Besonders viel Spaß machen mir natürlich Events rund um das Thema Bier: Präsentationen, Verköstigungen, Bierproben, aber auch Ausflüge, Brauereibesichtigungen, Bier-Wanderungen oder Feiern.

IMG-20200905-WA0007.jpg

Hobbybrauer

Angefangen hat alles mit Hopfen aus dem elterlichen Garten und einem Rezeptbuch für das Brauen in der Küche. Seitdem probiere ich mich an klassischen Stilen wie Pils oder Weizen, an Craft-Beer wie IPAs, Pale Ales oder Stouts, aber auch an ausgefallenen Dingen wie auf Himbeeren vergorenem Sauerbier und Lager mit mexikanischem Kaffee. Nach wie vor handwerklich und in kleinen Mengen. Das Hobby machen für mich die Kombination von geistiger und körperlicher Arbeit, die entschleunigenden Vorgänge und das kreative Element bei der Rezepterstellung aus. Und natürlich kommt am Ende immer leckeres Bier dabei heraus.