Treber-Krokant selbst gemacht

Nach einigen Versuchen mit selbstgebackenem Treberbrot habe ich heute eine weitere Idee für euch, was man mit dem Abfallprodukt Treber machen kann, der beim Bierbrauen übrig bleibt. Nicht ganz passend zu eventuellen Neujahrsvorsätzen habe ich Treber-Krokant gemacht. Das ist recht einfach und sehr lecker - und geht so:


Man braucht

  • 300g trockenen Treber. Der muss wirklich richtig gut getrocknet sein und darf gar keine Nässe mehr haben. Das geht zum Beispiel über mehrere Stunden im Backofen bei Umluft und ca. 70°C. Am besten steckt man einen Kochlöffel in die Backofentür, um sie offen zu halten, damit die Feuchtigkeit abziehen kann

  • 300g weißen Zucker

  • eine Handvoll grob gemahlene Nüsse (ich hatte Walnüsse)

  • den Saft einer halben Zitrone

  • etwas Wasser

Zucker, Zitronensaft und Wasser vermischt man in einem Topf und erhitzt alles auf dem Herd. Man lässt es dann köcheln, damit die Flüssigkeit raus geht und die Masse immer zäher wird. Dabei immer schön umrühren, damit nichts anbrennt.


Wenn die Zuckermasse langsam bräunlich wird, gibt man nach und nach die Mischung aus trockenem Treber und Nüssen hinzu. Jetzt extrem aufpassen, dass nichts anbrennt, am besten den Topf vom Herd nehmen.


Die noch heiße Zuckermasse kippt man auf eine mit Backpapier bedeckte Fläche und drückt sie (mit einem Löffel oder so - heiß!) etwas platt, legt dann eine weitere Schicht Backpapier drauf und walzt die Masse mit einem Nudelholz möglichst platt (3-5mm).


Jetzt muss man den Treber-Krokant nur noch auskühlen lassen. Wenn er kalt ist, lässt er sich in mundgerechte Stücke brechen - und fertig.


Ich habe den Krokant aus dem Treber eines dunklen Stouts gemacht, dadurch hat er auch etwas röstige Malznoten erhalten und erinnert mit dem vielen Zucker geschmacklich etwas an Bayerisch Blockmalz. Selbstverständlich kann man das aber mit jeder Art von Treber machen. Krümel, die beim Zerbrechen entstehen, machen sich übrigens ganz gut im Müsli :-)




13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen