top of page

Bier des Monats: Ayinger Jahrhundert Bier

Am 2. Februar 1878 hat Johann Liebhard in seiner Wirtschaft zum ersten Mal selbstgebrautes Ayinger Bier ausgeschenkt. Zum einhundertsten Jubiläum dieses Tages wurde 1978 das Jahrhundert Bier eingebraut, das Export ist seitdem fester Bestandteil im Sortiment der südlich von München beheimateten Privatbrauerei.


Das Jahrhundert Bier ist hellgolden mit schönem Glanz und klar filtriert. Zu sehen sind recht große Kohlensäurebläschen, gekrönt wird das bayerische Bier von einer üppigen weißen und sehr stabilen Schaumhaube.


In die Nase gelangt ein klassischer Biergeruch nach trockenem Gerstenmalz und hellem Brot. Sowohl eine leichte Süße von Honig als auch florale, kräuterige Hopfennoten kündigen sich schon im Duft an.


Der erste Schluck ist ein Traum! So herrlich unkompliziert kann ein gutes Bier sein. Vollmundiger Getreidegeschmack mit ein bisschen Süße, sehr süffig und spritzig. Ein mildes Bier, das direkt nach dem nächsten großen Schluck schreit.


Im Mund bekommt das Export nach einigen Schlucken einen ganz dezent erdigen Ton, ebenfalls ganz vorsichtig zeigen sich frische Hopfennoten von Gras, Wald und ganz minimale Fruchtigkeit.


Im Abgang bleibt das Ayinger Bier, wie es die ganze Zeit über ist: Zwar mild, aber doch mit jeder Menge Aroma. An Herbe gewinnt es kaum dazu, erst im Nachgeschmack legt sich ein dünner Film aus Hopfenbittere und Hefe an den Gaumen.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page